Unsere Zusatzleistungen

Augen-Scan mit OCT-Verfahren zur Diagnostik von Veränderungen der Sehnerven

Die OCT (Optische Kohärenztomographie) ist eine unkomplizierte Untersuchung mittels modernster Laser-Technologie. 

Der Augen-Scan wird im Sitzen, ohne Medikamente oder Tropfen zur Erweiterung der Pupillen durchgeführt. In wenigen Minuten wird die Netzhaut durchleuchtet – die Bilder geben sofort Aufschluss über den Zustand der Sehnerven, die sich oft im Anfangsstadium vieler Nervenerkrankungen verändern. 

MS-Fatigue –  Eat, Move and Breathe!

Die Multiple Sklerose ist eines der dynamischsten Krankheitsbilder in der Neurologie mit stetig wachsenden Informationen aus Klinik und aktueller Forschung. Mit der laufenden Weiterentwicklung stehen uns heutzutage eine Vielzahl von verschiedenen Behandlungsansätzen zur Verfügung, womit wir Ihnen eine auf Ihr individuelles Leben angepasste Therapie bieten können. So gut die Erkrankungskontrolle medikamentös auch manchmal gelingt, beobachten wir über die Jahre immer mehr andere Aspekte, die Ihre Lebensqualität trotz eines stabilen Verlaufs relevant beeinträchtigt. Die Fatigue ist für viele Patienten das am meisten belastende Symptom überhaupt. Es handelt sich auch um das am häufigsten beklagte Krankheitssymptom, sogar vor Beeinträchtigungen durch Spastik oder Blasenfunktionsstörungen. Diagnostisch stehen wir vor der Herausforderung ein durch übliche klinische Tests kaum sichtbares Symptom nachzuweisen. Nichtsdestotrotz sind die Auswirkungen der Fatigue auf die Lebensqualität, den Alltag, den Beruf sowie das private Leben nachweislich hoch. Als das führende MS Zentrum in Zürich, möchten wir Sie durch die notwendigen diagnostischen Schritte begleiten, um hiernach Ihre individuellen Therapieoptionen zu entscheiden. Dies setzt unsere gemeinsame Zeit und Energie sowie ein Stück weit Ihre Bereitschaft und Ihr persönliches Durchhaltevermögen voraus, um ggf. notwendige Lifestyle Änderungen in Kauf zu nehmen und fortzuführen. Doch vielleicht liegt genau hier der Unterschied zu anderen Symptomen der Erkrankung, auf die man keinen grossen Einfluss hat. Vielleicht gibt es in Ihrem persönlichen Verlauf eine Schraube, an der Sie selbst drehen können, um Ihre Lebensqualität zu verbessern. In diesem Handbuch werden Sie unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Aspekte erfahren, ob und wann Medikamente Sinn machen, welche Rolle die Ernährung, die Darmflora und Bewegung spielen und wie Sie mit bereits geringen Veränderungen Erfolge erzielen können. Sicherlich nicht sofort, aber in erreichbarer Zukunft. 

  • Fatigue Beratungsgespräch 
  • Vertiefte Schlaf- und Müdigkeitsdiagnostik in eigenem Schlaflabor 
  • NeuropsychologischeUntersuchung um ihre Fatigue besser zu verstehen / um Fatigue Arten zu diagnostizieren 
  • Medikamente für extreme Fatigue-Fälle 
  • Ernährungsberatung unter Berücksichtigung des Mikrobiom und basierend auf Ayurveda Prinzipien 
  • Bewegung &Atemtheraphie 
  • Akupunktur 
Modulare Patientenverorgung

In der Behandlung und Betreuung von Menschen mit Multipler Sklerose hat es in den letzten Jahren sehr grosse Fortschritte gegeben. Gerade die deutlich verbesserte Wirksamkeit neuerer Therapien hat uns aber auch die Notwendigkeit aufgezeigt, neue Untersuchungsmethoden einzusetzen, um den Verlauf der Erkrankung besser zu beurteilen und eine optimale Behandlung sicher zu stellen. 

Wir im Zentrum für Multiple Sklerose richten uns in der Betreuung von Betroffenen nach den neuesten und wissenschaftlich fundierten Methoden zu Verlaufsbeurteilung der MS. 

Wichtig für die Beurteilung der Erkrankung ist es die Funktion als auch Struktur des Nervensystems zu beurteilen und Methoden zu verwenden, die auch helfen können den weiteren Verlauf möglichst früh in der Erkrankung vorherzusehen. 

Die optische Kohärenztomographie kann helfen, MS früher zu diagnostizieren 

Die Multiple Sklerose ist charakterisiert durch einen Abbau der Nervenzellen und Nervenzellfortsätze im zentralen Nervensystem (ZNS). Daher sind Sehnervenentzündungen ein häufiges Symptom. 

Der Sehnerv gehört mit zum zentralen Nervensystem und ist sehr oft als Erstsymptom (Sehnerv-Entzündung) bei Manifestation einer MS Erkrankung oder auch über die Jahre im Verlauf, betroffen. 

Im Krankheitsverlauf entwickeln bis zu 70% aller MS-Patienten eine Sehnervenentzündung. Dies führt zu visuellen Einschränkungen und im schlimmsten Fall zum Verlust des Augenlichtes. Mit der OCT kann diese Veränderung frühzeitig erkannt und schneller behandelt werden. 

Weltweiten Studien zufolge etabliert sich die OCT auch als sinnvolle Ergänzung zum klassischen MRI und den evozierten Potentialen, um den Verlauf der MS besser zu erfassen. 

Datenschutzinformation
Vielen Dank für Ihren Besuch www.bmg-swiss.ch, der Website von Bellevue Medical Group AG in Schweiz. Wir nutzen Technologien von Partnern (3), um unsere Dienste bereitzustellen. Dazu gehören Cookies und Tools von Drittanbietern zur Verarbeitung einiger Ihrer personenbezogenen Daten. Diese Technologien sind für die Nutzung der Website nicht zwingend erforderlich. Dennoch ermöglichen sie es uns, einen besseren Service zu bieten und enger mit Ihnen zu interagieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit anpassen oder widerrufen.
Partner (nicht IAB) (3 Partner)
Google Ireland Limited, Irland
Google LLC, USA

Zweck: Fehleranalyse, statistische Auswertung unserer Website
Verarbeitungsvorgänge: Erhebung von Verbindungsdaten, von Daten Ihres Webbrowsers und von Daten über die aufgerufenen Inhalte; Ausführung von Analysesoftware und Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät, Anonymisierung der erhobenen Daten; Auswertung der anonymen Daten in Form von Statistiken
Speicherdauer: Daten auf Ihrem Endgerät bis zu zwei Jahre.
Gemeinsamer Verantwortlicher: Google LLC, Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: freiwillige, jederzeit widerrufbare Einwilligung
Folgen der Nichteinwilligung: Keine unmittelbare Auswirkung auf die Funktion der Website; jedoch eingeschränkte Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und Fehleranalyse
Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung in die USA: Die Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung in die USA ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 49 Abs 1 lit a iVm Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO. Die USA verfügt über kein den Standards der EU entsprechendes Datenschutzniveau. Insbesondere können US Geheimdienste auf Ihre Daten zugreifen, ohne dass Sie darüber informiert werden und ohne dass Sie dagegen rechtlich vorgehen können. Der EuGH hat aus diesem Grund in einem Urteil den früheren Angemessenheitsbeschluss für ungültig erklärt.

Meta Platforms Ireland Ltd., Irland

Zweck: Bereitstellung von Instagram Diensten
Verarbeitungsvorgänge: Erhebung von Verbindungsdaten, von Daten Ihres Webbrowsers und von Daten über die aufgerufenen Inhalte; Platzierung von Werbecookies durch Facebook; Verarbeitung der erhobenen Daten durch Facebook
Speicherdauer: Daten auf Ihrem Endgerät bis zu zwei Jahre
Gemeinsamer Verantwortlicher: Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: freiwillige, jederzeit widerrufbare Einwilligung
Folgen der Nichteinwilligung: Der Dienst Instagram wird Ihnen nicht zur Verfügung gestellt
Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung in die USA: Der Facebook Konzern übermittelt Ihre personenbezogenen Daten in die USA. Die Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung in die USA ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 49 Abs 1 lit a iVm Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO. Die USA verfügt über kein den Standards der EU entsprechendes Datenschutzniveau. Insbesondere können US Geheimdienste auf Ihre Daten zugreifen, ohne dass Sie darüber informiert werden und ohne dass Sie dagegen rechtlich vorgehen können. Der EuGH hat aus diesem Grund in einem Urteil den früheren Angemessenheitsbeschluss für ungültig erklärt.